Montag, 2. Juni 2014

Der innere Schweinehund vs. organisierte Erfolge - one's weaker self vs. scheduled achievements


Der innere Schweinehund vs. organisierte Erfolge / One's weaker self vs. scheduled achievements




Na, heute schon den inneren Schweinehund besiegt? Jenes fiktive, fiese Wesen, das je nach Gattung und Ausprägung einem den Tag oder die Woche vermiest, Schlachten mit dem Gewissen austrägt und einen meistens am Ende siegreich an die Couch fesselt.

Um diesem vielseitigen Gegner zu bezwingen habe ich mir eine Strategie überlegt, die bisher funktioniert hat und sehr einfach auf individuelle Ziele anzuwenden ist.

Kleine Schritte, übersichtliche Aufgaben und sichtbare Erfolge sind eine Kombination, die mich motiviert hält. Dazu noch ein gewisses Maß an Flexibilität und ich bin zuversichtlich, dass ich meine selbst gestellte Herausforderung durchhalte - und die Tatsache, dass ich meine Ziele veröffentlicht habe ^^ 


Die Herausforderung hab ich mir recht genau überlegt und da ich nicht die Spontanste bin, den Start dann auf 2 Tage später gelegt.

Well, conquering my weeker self is a daily challenge - usually I lose...
To overcome my weaker self I challenge myself, using a strategy consisting of small steps, clear tasks, visible success and a certain degree of flexibility. It worked until now (1,5 weeks) and I'm still motivated. 
 I started with writing down my goal and planning ahead - 'cause I am not a very spontaneous person...





Mein Ziel ist es 5 Wochen lang täglich Sport zu machen.


So, jetzt nicht abschrecken lassen oder mich für Sport-fanatisch erklären - bin ich nämlich nicht, eher das Gegenteil - es hört sich viel an, ist es aber nicht:


Wann / wie viel / wie lange ich täglich Sport mache, bestimme ich selbst.




My goal is to do fitness on a daily basis for 5 weeks in a row. Please note: I am not a big fan of fitness and I am too lazy to go to the fitness studio - so this is a challenge for me. The great part of this challenge is that I decide when / how much /how long I want to do it.



Ich habe mit 10 mal 5 Sit ups begonnen. (10 normale Sit ups, 10 seitliche Sit ups pro Seite, 10 mal reversed sit ups und 10 mal Fahrrad sit ups) das habe ich dann täglich um  5 sit ups pro Einheit gesteigert (Mo-Fr) und am Wochenende halte ich die 150 Sit ups konstant.


Das heißt, ich habe die letzte Woche jeden Tag Sport gemacht und mich von 50 auf 150 Sit ups gesteigert! - Und ich finde das hört sich sehr gut an.


I started with sit ups for the first week (10 times 5 different kinds of sit ups: normal/side wise left/ side wise right/reversed and bicicle sit ups). Every day I added 5 sit ups per kind - so from 50 sit ups to 150 sit ups in a week has quite a sound to it.  



Als Ziele für diese Herausforderung habe ich mir vorgenommen fit(ter) zu werden, mir Sport als Hobby anzugewöhnen (man kann's zumindest versuchen ^^'') und Bauchfett abzutrainieren. Da ich zu bestimmten Anlässen dieses Jahr figurbetonte Kleider tragen möchte, motiviert das zusätzlich.


Abnehmen will ich mit dieser Übung nicht aber mich etwas "formen" - Wohlfühlen ist viel wichtiger als kg Zahlen!



My goals are: feeling physically fit, to get used to fitness on a longtime basis (at least I can try ^^") and to get rid of my belly fat. There are some events coming up this year where I want to wear bodycon dresses and feel good in them.
I don't want to lose weight with this, just to form myself a little - to feel comfortable is more important than any weight numbers on a scale!





Ich habe mich für Sit ups entschieden, da sie nicht viel Vorbereitungs- oder Durchführungszeit benötigen - ein Handtuch oder eine Matte als Unterlage und los geht’s. Ich kann von Tag zu Tag meine Anzahl und die Uhrzeit anpassen - wobei ich morgens vor dem Duschen bevorzuge, es aber oft auch erst abends schaffe. Durch die 5 unterschiedlichen Arten der Sit ups ist eine gewisse Abwechslung gegeben und ich bearbeite einen gezielten Bereich meines Körpers den ich gerne etwas fitter aussehen lassen möchte  ; ) Das Langmachen der Arme und Beine nach allen Sit ups hat einen entspannenden Effekt und mir wird klar, dass ich den Schweinehund für heute schon mal besiegt habe und der Tag gut anfängt.  Ich sehe jeden Tag wie sich die leere Tabelle mehr füllt und führe mir damit meine (kleinen) Erfolge vor Augen.


 
I decided to start this challenge with sit ups 'cause they don't need much time or space - just a mat and go. I can choose the time and the amount of sit ups every day - in the morning to start the day or just bevore going to bed because the day was busy. But in every case I overcome my inner weakness and feel like I accomplished something - I can achieve my goals, every day. Using a small chart I can see my progress and stay motivated.   

Natürlich habe ich auch einen Halbzeiteintrag im Kalender, der mich an die bereits geschafften Tage erinnert.

There is a note in my diary to remind me of the middle of my challenge.





Schließlich habe ich noch ein wenig Platz auf der Seite für das Fazit. Hier wollte ich festhalten ob mir die Übungen, die Dauer und Intensität gefallen hat, damit ich darauf aufbauend vielleicht irgendwann eine neue Herausforderung anfange.
Ich werde versuchen dieses Schema auch für das Wiederholen von Sprachen (mit je einer Woche Abstand) anzuwenden, mal sehen wie das klappt.

Finally, there is space below my chart for a conclusion. I will try to summarize the good and the not so good results of my challenge (duration, intensity,...)  and depending on that maybe I will try another challenge. This kind of challenge will be a basis to revise my language skills. 

Was ist mit euch? Schafft ihr es regelmäßig Sport zu machen/andere Ziele zu erreichen, oder kommt euch der innere Schweinehund in die Quere? Seht ihr diese Art der Organisation als motivierend an? Irgendwelche Tipps für ein effizienteres Überlisten des Schweinehunds?


What about you? Are you stronger than your weaker self? Are you doing fitness on a regular basis? Do you think this kind of fitness plan is motivating? Any advice to overcome one's weaker self?


Danke fürs Lesen - Tea!

Thanks for reading  - Tea!


Keine Kommentare:

Kommentar veröffentlichen

[Insert comment here]